Wie sich zielgerichtete Innovation auf die Bananen-Lieferkette von Système U auswirkt

written by IFCO SYSTEMS, 22nd März 2022, in Erfolgsgeschichten

Système U ist sich seinen ambitionierten Verpflichtungen zu Nach­haltig­keit und Lieferketteneffizienz in allen Bereichen seines hochautomatisierten Betriebs bewusst. Das gilt insbesondere für Bananen. Die Genossenschaft von unabhängigen Einzelhändlern und Logistikunternehmen erreicht ihre Ziele mit der Unterstützung des IFCO Know-hows auf mehreren Ebenen. Die viertgrößte Lebens­mittelvertriebskette Frankreichs verlässt sich auf IFCOs zielgerichtete Innovationen im Bereich des Poolings und der Mehrwegbehälter aus Kunststoff, um sicherzustellen, dass die Logistikabläufe frischer Waren immer sicher, reibungslos und nachhaltig sind – von der Plantage bis zum Point of Sale!

Innovation für reibungslose und nachhaltige Logistikabläufe

Der Umschlag von Bananen ist schnell, genau koordiniert und hoch automatisiert. Thierry Thebaud ist als Logistikleiter von U LOG dafür verantwortlich, dass das auch so bleibt. Er ist für das Bestandsmanagement und die Automatisierung zuständig und muss somit dafür sorgen, dass die gereiften Bananen innerhalb von 24 Stunden in die Lagerhäuser, wieder hinaus und in die Geschäfte gelangen – und zwar mit so geringer Belastung für die Umwelt und Qualität wie möglich. Mit Unterstützung des IFCO Know-hows ist das Handling schwerer und komplexer Bananenlieferungen vom Ursprungsland bis in die über ganz Frankreich verteilten Einzelhandelsfilialen zu einer sicheren, reibungslosen und nachhaltigen Logistikleistung geworden.

U LOG ist der Logistikzweig von Système U, der viertgrößten Lebens­mittelvertriebsgruppe in Frankreich und den französischen Überseegebieten. Système U vereint als genossenschaftlicher Dachverband unabhängiger Einzelhändler die Marken Hyper U, Super U, U Express und Utile, die sowohl Hypermärkte von über 10.000 m2 Verkaufsfläche als auch lokale Lebens­mittelläden von 400 m2 betreiben. Zur Gruppe gehört auch die auf den Vertrieb konzentrierte U Enseigne.

“Unsere Erfahrung mit IFCO war so positiv, dass wir jetzt auch für andere frische Erzeugnisse IFCO Mehrwegbehälter verwenden wollen”

Thierry Thebaud

Logistikleiter von U LOG

Trotz der Vielfalt der Tätigkeiten eint die verschiedenen Unternehmen eine gemeinsame Mission. Ihre übergeordnete Nach­haltig­keitsstrategie besteht darin, Lebens­mittelverluste und -abfälle in der Frischwaren-Lieferkette zu reduzieren, den Gebrauch von Einweg­ver­packungen einzuschränken und die Transportkilometer für Lebens­mittel zu reduzieren. Dieser Fokus passt perfekt zu IFCOs ESG-Strategie für Umwelt, Gesellschaft und Corporate Governance. Diese gemeinsame Verpflichtung ist auch für die langfristige Partnerschaft ausschlaggebend und ein Grund dafür, dass Système U in IFCO einen wichtigen Partner sieht, um diese Ziele zu erreichen.

Bananen: stärker automatisierte und nachhaltigere Lieferkette

Im Fall von Bananen konzentriert sich Système U vor allem auf den Erhalt der Produktqualität, für den eine bessere Kontrolle des Reifeprozesses erforderlich ist, sowie auf eine möglichst geringe Anzahl von Warenverweigerungen und eine maximale Automatisierung. Eine eingeschränkte Verwendung von Einweg­ver­packungen in der Bananenlieferkette wird immer wichtiger, wenn es darum geht, die Nach­haltig­keitsziele der Genossenschaft insgesamt zu verwirklichen. All diese Aspekte werden durch das innovative Design der modernen IFCO Banana Lift Lock und das Teilen und Wiederverwenden im SmartCycle™ Pooling-System abgedeckt.

Hunderte Millionen Steigen werden jedes Jahr durch die vielen, von U LOG für Système U betriebenen, Lagerhäuser geschleust, um Frischwaren an Tausende von Filialen verschiedener Größe zu liefern, die von riesigen Hypermärkten bis zum lokalen Lebens­mittelladen reichen. Ein Großteil der Logistikprozesse ist vollautomatisiert und für das Handling eines kompletten Sortiments von frischem Obst und Gemüse sowie vakuumverpacktem Fleisch in IFCO Mehrwegbehältern ausgelegt.

Bananen zählen zu den meistverkauften Produkten in den Obst- und Gemüseabteilungen der zu Système U gehörenden Geschäfte. Deshalb ist es für die Gruppe überaus wichtig, dass die Logistikabläufe dieses Produkts funktionieren und Bananen in der hohen Qualität geliefert werden, die von den Verbrauchern in jedem Laden erwartet wird.

Zielgerichtete Innovation verbessert die Standards

Thebaud ist davon überzeugt, dass der Erfolg der Partnerschaft vor allem in der innovativen Technologie und dem soliden Fachwissen beider Parteien begründet liegt, die zusammen dafür sorgen, dass der Just-in-Time-Beschaffungsprozess aufrecht erhalten wird. Ebenso wie IFCO hat es sich Système U zur Priorität gemacht, in Technologie zu investieren, die die Kontinuität der Logistik und die Sicherheit des Personals gewährleistet.

Was macht die Vorteile der einzigartigen Allround-Lösung von IFCO für Système U besonders bedeutsam? „Mit den IFCO Banana Lift Lock wird die Qualität der Palettenlagerung verbessert und die Effizienz der Logistikvorgänge gesteigert", erläutert Thebaud. „Besonders wichtig war es, dass die IFCO Mitarbeiter das U LOG Team in der Testphase und darüber hinaus unterstützt haben, vor allem in der Vorbereitungsphase, bei der Konfiguration der Roboter", fügt er hinzu. Angesichts der Größe der Betriebe und der geografischen Abdeckung unterstreicht Thebaud, wie ausschlaggebend es für den langfristigen Erfolg automatisierter Lagerlogistik ist, dieses Stadium richtig hinzubekommen.

Dem stimmt Franck Tatibouët, Leiter des nationalen Einkaufs von Obst und Gemüse bei U Enseigne, dem Vertriebszweig unter Système U, ganz und gar zu. Seiner Meinung nach erfüllen die kompletten Verpackungslösungen von IFCO die richtigen Anforderungen. „Da sie wiederverwendbar sind, verbessern die Mehrwegbehälter von IFCO unsere CO2-Bilanz und reduzieren unsere Feststoffabfälle. Eine Zusammenarbeit mit IFCO ist für uns aus ökologischer Sicht wichtig, aber auch, weil die IFCO Mehrwegbehälter automatisierte Prozesse unterstützen", fügt er hinzu.

Die vier großen Vorteile

Unter den wichtigsten Vorteilen der IFCO Banana Lift Lock zeichnen sich sowohl für Tatibouët als auch für Thebaud vier Hauptbereiche ab.

Optimierte Automatisierung und Sicherheit

Da Bananenpaletten und -steigen zu den schwersten im Frischwarensektor gehören, glaubt Thebaud, dass die einzigartigen Merkmale der IFCO Banana Lift Lock die Sicherheit der Arbeit erheblich verbessert haben und die physische Last der Logistikprozesse reduziert haben. „Es liegt im Interesse aller, den Lagerbetrieb zu automatisieren und die Roboter die Last der schweren Steigen tragen zu lassen", fährt er fort. „Die Mehrwegbehälter von IFCO sind belastbar, haltbar und haben Standardabmessungen. Dadurch werden die Paletten stabiler. Die Standardfläche von 60×40 sorgt dafür, dass sie sicher mit anderen IFCO Mehrwegbehältern zusammen gestapelt werden können. Das vereinfacht die Auftragsbearbeitung und die Rückführlogistik", sagt er, und fügt hinzu: „Unsere Lagerangestellten müssen bei der automatisierten Abfertigung von IFCO Mehrwegbehältern nur selten eingreifen."

Besserer See- und Straßentransport und bessere Rückführlogistik

Studien und Praxiserfahrungen zeigen übereinstimmend, dass mit IFCO Mehrwegbehältern beladene Paletten stabiler sind, ganz einfach weil diese robust ausgelegt und feuchtigkeitsresistent sind, auch unter den härtesten Bedingungen und bei großen Feuchtigkeits- und Temperaturschwankungen. „Einweg­ver­packungen werden bei hoher Luftfeuchtigkeit oft zerdrückt. Das wirkt sich auf die Stabilität und die Produktqualität aus", merkt Thebaud an. „In den IFCO Mehrwegbehältern werden die Erzeugnisse nicht zerdrückt – sie sind geschützt. Und wir sehen auch keine IFCO Paletten, die während des Transports umkippen." Tatibouët hebt indessen die verbesserten Betriebsabläufe hervor. „Darüber hinaus lassen sich die Paletten viel leichter in enge Kühltransporter laden als Einweg­ver­packungen", sagt er. „Durch die geringe Höhe der zusammengeklappten Banana Lift Lock und ihre Kompatibilität mit anderen Mehrwegbehältern von IFCO, ergibt sich ein verbesserter Ablauf der Rückführlogistik."

Insgesamt nachhaltige Bananen-Lieferkette

Für Système U ist auch das Thema „Zero Waste" ein wichtiges Ziel. Nachhaltige Alternativen für Einweg­ver­packungen zu finden, ist deshalb eine Priorität. Die Kooperative weiß zu schätzen, wie IFCO mit zielgerichteter Innovation an mehreren Fronten gegen Abfälle kämpft. Das einzigartige Mehrwegdesign der IFCO Banana Lift Lock führt zu weniger Feststoffabfällen, da sie in einem geschlossenen Kreislauf immer wieder recycelt und zu neuen IFCO Steigen verarbeitet wird. Da IFCO Mehrwegbehälter bis zu 120 Mal benutzt werden, reduzieren sie die CO2-Emissionen um bis zu 60 %, produzieren 86 % weniger Feststoffabfälle, verbrauchen 64 % weniger Energie und 80 % weniger Wasser als Einweg­ver­packungen während ihres Lebenszyklus. Noch dazu fallen durch die gut schützenden Eigenschaften der Steigen weniger Lebens­mittelabfälle an, wie Tatibouët bestätigen kann: „Unsere Bananen sind besser vor Turbulenzen und Temperaturschocks geschützt, wenn sie in Mehrwegbehältern von IFCO transportiert werden."

Höhere Qualität und längere Haltbarkeit

Wenn es um Bananen geht, haben Verbraucher hohe Erwartungen und wollen erstklassige Qualität. Doch diese Frucht ist nach der Ernte anfällig für Druckstellen und Schäden am Stiel, deshalb machen sich Einzelhändler Sorgen darum, dass Lieferungen verweigert und Lebens­mittelabfälle entstehen können. Für Système U gehört das der Vergangenheit an. „Seit wir begonnen haben, die IFCO Banana Lift Lock zu verwenden, ist die Anzahl verweigerter Lieferungen zurückgegangen", hebt Thebaud hervor, und auch Tatibouët hat das bemerkt. „Bananen sind empfindliche Früchte. Wenn sie in der IFCO Banana Lift Lock transportiert werden, wirkt sich das positiv auf ihre Qualität aus", führt er aus. Der Grund dafür liegt im verbesserten, innovativen Design der Banana Lift Lock, wie Michael Meierhöfer, der Vice President Sales, New Market Verticals von IFCO, erklärt. „Es ist kein Geheimnis, dass die schnellere Abkühlung zum Zeitpunkt der Verpackung der Bananen eine vorzeitige Reifung verringert und zu längerer Haltbarkeit führt. Das wirkt sich positiv auf die Qualität der Bananen aus", fährt er fort.

„Das einzigartige IFCO Design sorgt für eine bessere Belüftung, sodass die Kühlung der Bananen zu einem effizienteren Vorgang wird." In dem ausführlichen White Paper How to transform the banana supply chain sustainably wird erläutert, dass das Design der IFCO Banana Lift Lock Schäden und vorzeitige Reifung minimiert. Durch bessere Belüftung und sichere Stapelung bietet diese Mehrweg­ver­pack­ung von der Plantage bis zum Point of Sale größeren Schutz. Kunden, die IFCO Mehrwegbehälter verwenden, haben die Produktschäden im Allgemeinen um über 96 % reduzieren können. .

Eine positive Erfahrung

Thebaud und Tatibouët sind nicht nur froh darüber, ihre Nach­haltig­keitsziele zu erreichen, sie sind auch beide davon überzeugt, dass die innovativen Lösungen von IFCO ihren Betrieb insgesamt verbessert haben. „Unsere Erfahrung mit IFCO war so positiv, dass wir jetzt auch für andere frische Erzeugnisse IFCO Mehrwegbehälter verwenden wollen", sagt Thebaud. „Meiner Meinung nach wird in der Lieferkette immer noch viel zu viel frisches Obst und Gemüse in Verpackungen von schlechter Qualität transportiert, die eine große Belastung für die Umwelt sind."

Die französische Regierung dürfte dem zustimmen. Seit Januar 2022 dürfen rund 30 Sorten Obst und Gemüse in Frankreich nicht länger in Einweg­ver­packungen verkauft werden. Obwohl dieses Gesetz derzeit noch nicht für Bananen gilt, die verarbeitet oder gereift sind, hat Système U bereits die Entscheidung getroffen, von der Plantage bis in die Verkaufsauslage nachhaltigere Bananenverpackungen einzuführen. Système U hilft somit – unterstützt durch das Know-how und die zielgerichtete Innovation von IFCO – dabei, den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft zu beschleunigen.   

Sie möchten Ihre Bananen-Lieferkette umwandeln? Kontaktieren Sie uns!

Kontaktieren Sie uns!

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

Stay up to date

Want the latest fresh food packaging industry knowledge delivered straight to your inbox? Subscribe to our newsletter and get the latest news, trends, articles and more!

Ich stimme dem Erhalt von Benachrichtigungen von IFCO und der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu. Wir möchten Sie in unregelmäßigen Abständen über unsere Produkte und Dienstleistungen und weitere für Sie möglicherweise interessante Themen informieren (z.B. per E-Mail). Um Ihr Einverständnis zu geben, setzen Sie bitte einen Haken in das Kästchen. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen über die zugrundeliegende Datenverarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie. *
followNewsletter
Wie dürfen wir Ihnen heute helfen?