Unser „Zero Harm“-Programm

IFCO ist Teil eines fortlaufenden Verbesserungsprogramms, das in allen unseren Geschäftsbereichen Zero Harm (Null Schaden) erreichen will: Umwelt, Mitarbeiter, Umwelt.

Bei IFCO streben wir für:

  • Null Umweltschäden durch Bereitstellung von grundsätzlich nachhaltigen Produkten und Serviceleistungen
  • Null Verletzungsrisiko für unsere Mitarbeiter und aller, die mit IFCO RPCs arbeiten
  • Null negative Auswirkung auf Menschenrechte durch Einhaltung der höchsten globalen Standards für Arbeitnehmersicherheit und ethnischer und kultureller Vielfalt.

Das IFCO-Geschäftsmodell ist von Natur aus nachhaltig, da es auf der gemeinsamen Nutzung, der Wiederverwendung und der Reparatur von Ladungsträgern beruht. Wir nennen dies unseren SmartCycle™, über den Sie weiter unten mehr erfahren.

IFCO SmartCycle™ - Ein Kreislaufansatz

IFCOs Geschäftsmodell beruht auf dem Konzept der Kreislaufwirtschaft. Unsere RPCs sind zur Mehrfachnutzung und Wiederverwendung ausgelegt – für mehr Nachhaltigkeit in der Lieferkette.

mehr erfahren

Sicherheit – null Verletzungsrisiko für alle

IFCO RPCs wurden entwickelt, um die Sicherheit der Menschen in der gesamten Lieferkette zu gewährleisten – sowohl unserer eigenen Mitarbeiter als auch aller, die mit unseren RPCs arbeiten. Ergonomische Griffe sorgen für eine sichere Handhabung. Die optimale Stapelfähigkeit unserer faltbaren Kisten sichert die Ladung auf dem Transportweg und in den Lagern. Unsere RPCs haben Standardgrößen und sind modular aufgebaut, wodurch weniger Handling- und Sortierarbeiten erforderlich sind. Und wo es weniger notwendige Handgriffe gibt, sinkt auch das Verletzungsrisiko.

IFCO führt außerdem bei jedem Reinigungszyklus eine strenge Qualitätskontrolle durch, um sicherzustellen, dass unsere RPCs weiterhin sicher nutzbar sind und die höchsten Hygienestandards erfüllen – damit Lebensmittel sauber und Menschen gesund bleiben.

IFCO – Ihr zuverlässiger Partner für Lebensmittelsicherheit

Lebensmittelsicherheit hat bei IFCO Priorität. IFCO setzt sich für die Lebensmittelsicherheit und die Hygiene seiner Mehrwegbehälter aus Kunststoff (Reusable Plastic Containers, RPCs) ein.

mehr erfahren