Effizienzsteigerung bei der argentinischen Supermarktkette La Anónima dank IFCO-Fleisch-Mehrwegbehältern

written by IFCO SYSTEMS, 11th September 2019, in Referenzfälle

Rindfleisch ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel weltweit. Pro Jahr werden rund um den Globus mehr als 58 Mrd. Kilogramm Rindfleisch verzehrt. Das sind jede Menge Burger, Steaks, Rippchen und Braten!

Es ist eine enorme Herausforderung, den hohen Ansprüchen von Verbrauchern in Bezug auf sichere, hochwertige, schmackhafte und preisgünstige Rindfleischprodukte dauerhaft gerecht zu werden. Frisch- und Tiefkühlware muss am Ende der Lieferkette in Topqualität eintreffen. Dazu gehören auch Aspekte wie konstante Kühllagerung, Verarbeitung, Versand, Abwicklung, Transport, Stapelung und Auslage. Da es sich hierbei um ein komplexes und arbeitsintensives Verfahren handelt, sind Landwirte, Verarbeiter und Einzelhändler stets auf der Suche nach Lösungen, mit denen sich Effizienz, Kosten und Nachhaltigkeit optimieren lassen.

La Anónima setzt jetzt Meat Lift Locks von IFCO ein

Die vom europäischen Einzelhandel bereits erfolgreich eingesetzten IFCO-Mehrwegbehälter für Fleisch fassen jetzt auch in Südamerika Fuß. La Anónima, einer der größten Lebensmitteleinzelhändler Argentiniens, hat sein System unlängst von Einwegverpackungen auf Fleisch-RPCs umgestellt.

Das 1908 gegründete Unternehmen La Anónima verfügt über 159 Lebensmittelstandorte, neun Distributionszentren und eine Transferbasis in 80 argentinischen Städten,von Goya bis nach Ushuaia. Das Unternehmen eröffnete vor kurzem eine 200.000 m2 große, vollautomatisierte Fleischverpackungsanlage in General Pico/La Pampa. Für diese Anlage wollte La Anónima ein neues Verpackungssystem zur Optimierung von Qualität, Frische, Lebensmittelsicherheit, Effizienz und Nachhaltigkeit der Fleischverpackung einführen.

In der Anlage werden jährlich 25.000 Tonnen Rindfleisch und andere Fleischteile wie Hackfleisch verarbeitet. Dazu gehören auch mehr als 20.000 Angus-Ochsenköpfe pro Monat und Fleischexporte in zahlreiche Länder, darunter Deutschland, Brasilien und Israel.

Nach intensiver Recherche und eingehenden Gesprächen mit IFCO-Experten zum Thema Verpackung stellte La Anónima schließlich für alle seine vorverpackten Rindfleischerzeugnisse auf die Meat Lift Lock-Mehrwegbehälter von IFCO um. Seit August 2018 beliefert IFCO den Einzelhändler mit monatlich 60.000 Fleisch-RPCs – das sind mehr als 720.000 Kisten pro Jahr.

La Anónima benötigte eine genormte Verpackung, die so robust ist, dass sie mit dem Betrieb der neuen, vollautomatisierten Fleischverpackungsanlage, in der jährlich Hunderttausende von Warensendungen verarbeitet werden, mithalten kann. Schnell stellte sich heraus, dass die Fleisch-RPCs von IFCO perfekt für diese hohen Anforderungen geeignet sind. Vom Konzept her fügen sie sich nahtlos in die automatisierten Systeme des Einzelhandels ein und erleichtern einen reibungslosen Betrieb, während gleichzeitig eine Effizienzmaximierung und Kostenminimierung im Zusammenhang mit Stillstandszeiten erfolgt. Außerdem reduzieren sie Umweltauswirkungen von Kunden über die gesamte Fleisch-Lieferkette hinweg.

„Wir entwickeln derzeit eine neue, zukunftsweisende Geschäftsstrategie. Hierbei steht die Einhaltung unseres Qualitätsversprechens sowie eine nachhaltige Rindfleischproduktion zu bestmöglichen Preisen für unsere Kunden im Mittelpunkt", sagte Cesar Bordoli, Geschäftsführer von La Anónima. „Unsere Umstellung auf die Meat Lift Lock-RPCs von IFCO ist entscheidend für unseren Erfolg, jetzt und in der Zukunft."

Die perfekte Lösung zur Automatisierung

Die Fleisch-RPCs von IFCO sind ideal, weil sie La Anónima einen in vielerlei Hinsicht hohen Mehrwert bieten:

  • Durch die Verwendung von IFCO RPCs anstelle von Einwegverpackungen rechnet La Anónima bei der Fleischverpackung mit Kostenersparnissen von mehr als 50 %.
  • Da die Handhabung der Fleisch-RPCs von IFCO im Vergleich zu Einwegverpackungen einfacher und effizienter ist, konnte La Anónima außerdem seine Arbeitskosten senken.
  • Fleisch-RPCs von IFCO lassen sich zusammenklappen und schnell schließen. Diese Funktionalität bedeutet für La Anónima erhebliche Zeit- und Geldersparnisse im Bereich der Leergut- und Rückführungslogistik, da dies mit einer weiteren Reduzierung der Personalkosten einhergeht.
  • Aufgrund der Stabilität und der Temperaturregelungsmerkmale der Fleisch-RPCs von IFCO sind aus Kundensicht deutliche Qualitätsverbesserungen sowie eine Reduzierung von Produktschäden und des Abfallaufkommens bei Lebensmitteln zu erkennen.

Und dank des gründlichen Reinigungsprozesses von IFCO stehen stets hygienisch saubere RPCs für die nächste Warenbestellung zur Verfügung. Da es sich hierbei um einen integrierten Teil des Lieferkettenkreises handelt, werden zudem CO2-Emissionen und Abfall reduziert.

„Fleisch-RPCs von IFCO sind hygienisch, schützen unser Rindfleisch besser und lassen sich leichter befördern und stapeln als unsere vorherigen Behälter. Sie optimieren unsere automatisierte Fleischverarbeitung und sind eindeutig die perfekte Lösung", sagte Herr Bordoli.

Vereinfacht ausgedrückt heißt das, dass die Mehrwegtransportbehälter von IFCO bei vorverpacktem Frisch- und Tiefkühlfleisch sowohl für den Einzelhandel als auch für die gesamte Fleisch-Lieferkette erhebliche Gewinne generieren können. Gemeinsam helfen wir unseren Kunden, ihre Verbraucher besser, schneller und umfassender als je zuvor zu bedienen.

Auf unserer Webseite finden Sie weitere Informationen über IFCO Meat Lift Locks sowie über Vorteile und Kosteneinsparungen. Gerne können Sie uns auch per E-Mail oder telefonisch kontaktieren.

Diese Artikel werden Sie auch interessieren

Erhaltung der Fleischqualität: Einsatz von IFCO RPCs zur Automatisierung des Fleischlagers

mehr erfahren

Warum Mehrweg-Kunststoffbehälter von IFCO für automatische Warenlager optimal geeignet sind

mehr erfahren

Die faszinierende Reise von Frischware durch automatisierte Lagerhallen

mehr erfahren